Drucken

CMAS Tauchlehrerassistent - IAC Basic Instructor

In der Ausbildung stellt der IAC Basic Instructor / CMAS Tauchlehrerassistent das Bindeglied zwischen erfahrenem Sporttaucher und dem qualifiziertem Ausbilder von Beginnern dar.Die gesamte Ausbildung inkl. dem Praktikum dauert etwa 3 Monate, beinhaltet viel praktische Tätigkeiten und der Kandidat hat die Möglichkeit eine Vielzahl an Erfahrungen zu sammeln.

Darüberhinaus ist er eine wesentliche Unterstützung des Tauchlehrers und übernimmt im Rahmen von Tauchkursen Unterrichtsunterstützende und fördernde Maßnahmen. Das Ausbildungspraktikum ist eine der wesentlichen Abschnitte der Tauchlehrerausbildung. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung, Bestätigung durch das Head Office und dem Nachweis einer TL-Haftpflichtversicherung erhält der Tauchlehrer-Assistent / IAC Basic Instructor die Ausbildungs- und Abnahmeberechtigung für:

  • Schnorchelbrevets
  • DSD - Discover Scuba Diving / Schnuppertauchen
  • Grundtauchschein
  • Basic Diver (die qualifizierenden Freiwassertauchgänge dürfen vom Basic Instructor nur unter direkter Supervision und mit Zustimmung eines Tauchlehrers ab TL* / IAC Open Water Instructor durchgeführt werden)

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • CMAS*** / IAC Dive Leader oder Äquivalent
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • VDST Übungsleiter und DLRG Ausbilder werden als Tauchlehreranwärter anerkannt, wenn sie den CMAS*** absolviert haben. Nach Teilnahme an einem speziellen, kurzen Crossover können sie den Titel Tauchlehrer - Assistent / IAC Basic Instructor erhalten
  • Nachweis der erforderlichen Spezialkurse
  • Logbuchnachweis von min. 80 Tauchgängen in unterschiedlichen Gewässern (mind. 30 davon im Meer), wovon min. 25 TG als Gruppenführer nachgewiesen werden müssen
  • 2 Passfotos
  • Taucherischer Werdegang

Durchführung

Ausbildungsabschnitt 1
  • Überprüfung der Fertigkeiten und Kenntnisse für CMAS*** / IAC Dive Leader
  • Ausbildungs- und Brevetierungssystem, Sicherheitsstandards und Regularien für die Ausbildung von Tauchlehrern und Tauchlehrer-Assistenten von IAC
  • Einweisung in die Grundlagen der Gruppenführung von unerfahrenen Tauchern
  • Unterrichtslehre: Methodik, Didaktik, Rhetorik, in Theorie und Praxis
  • Erarbeitung von Kursprogrammen und Unterrichtseinheiten für die Beginnerausbildung in Theorie und Praxis
  • Teilnahme an Spezialkursen und eigene Durchführung mindestens eines Kurses
  • Schulung von Beginnern in Theorie und Praxis unter Aufsicht
Ausbildungsabschnitt 2
  • Tauchtechnik in Theorie und Praxis, Pflege und Wartung, hinweise zu Haftung und Grenzen der Ausbildung
  • Kompressortechnik in Theorie und Praxis, Pflege und Wartung, Hinweise zu Grenzen und Haftung der Ausbildung
  • Unterweisung zur Durchführung und Vermittlung von Tauchsicherheit und Rettung sowie HLW unter Berücksichtigung der Assbildung von Beginnern
  • Kenntnisse von Struktur, Organisation und Funktion einer Tauchschule / Tauchbasis
  • Grundkenntnisse im Verkauf von Tauchartikeln
Ausbildungsabschnitt 3
  • Min. 40 Tauchgänge
    • Tauchgänge als Gruppenführer / Tauchguide
    • Übungstauchgänge mit Inhalten der Praxisausbildung von Tauchlehrerseminaren
    • Begleitung und Unterstützung von Tauchgängen im Rahmen von (Beginner-) Tauchkursen
    • Training von tauchspezifischer Kondition
      • Streckentauchen bis 40 Meter
      • Freitauchen bis 10 Meter Tiefe im Freiwasser
      • Langstreckenschnorcheln mit kompletter Tauchausrüstung (max. 2 km)
    • Rettung eines verunfallten Tauchers aus 20 Meter Tiefe mit Transportschwimmen und Verbringen an Bord oder an Land

Falls Du Deine Ausbildung schon beendet hast, kannst du bei den Scuba College Tauchbasen im Rahmen eines Praktikums die erlernten Kenntnisse unter Praxisbedingungen zu vertiefen. Das Praktikum kann bis zu drei Monaten durchgeführt werden. Während dieser Zeit stellen die Scuba College Tauchschulen Kost und Logis. Für eine Teilnahme solltest Du uns frühzeitig kontaktieren, die Praktikumsplätze sind sehr begrenzt.