Drucken

IAC Instructor - CMAS Tauchlehrer

Der CMAS Tauchlehrer TL1 / IAC Open Water Instruktor hat eine hohe Anerkennung in der deutschen und europäischen Tauchszene und zeichnet sich durch hervorragende theoretische und praktische Kenntnisse aus. Er besitzt die Abnahmeberechtigung für den CMAS* / Open Water Diver. Der TL1 mit der Abnahmeberechtigung für die SK Orientierung, Gruppenführung und HLW mit O2 ist außerdem zur Abnahme des IAC Advanced Open Water Divers berechtigt.

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Nachweis der kompletten Ausbildung zum IAC Basic Instructor / Tauchlehrer Assistenten oder vergleichbar
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Logbuchnachweis von min. 150 Tauchgängen
  • Taucherischer Werdegang
  • Nachweis von Begleitung im CMAS- oder R.S.T.C System
  • Empfohlen wird die Teilnahme an mindestens zwei der drei nachfolgenden Seminare: Medizin, Rhetorik und Kommunikation, Technik. Ersatzweise genügt der Nachweis ausreichender Kenntnisse und Fertigkeiten in der jeweiligen Disziplin

Qualifikation

Erfolgreiche Teilnahme an einer Tauchlehrer* - Prüfung (Dauer 5 Tage)

Qualifikationseinheiten:
Tauchtheorie
  • Medizin, Bewegungs- und Traininglehre, Unterrichtslehre, Physik, Technik, Tauchpraxis, Umwelt
Tauchpraxis
  • mindestens 6 qualifizierende Tauchgänge mit ausgewählten Übungen
Lehrprobe
  • jeweils min. eine Unterrichtsprobe für Theorie- und Praxisunterricht
Notfallmedizin
  • in Theorie und Praxis

Theoretisches Wissen

Tauchausbilder Anwärter müssen über ein umfassendes Wissen in Bezug auf die taucherischen Fertigkeiten verfügen. Darüberhinaus müssen folgende Themen beherrscht werden:

  • Medizinische und psychologische Kontraindikation des Gerätetauchens
  • IAC Ausbildungsrichtlinien und Sicherheitstandards
  • Sorgfalt eines Tauchausbilders
  • Sicherheitsbestimmungen für Anbieter von Tauchsport-Dienstleistungen
  • Vorgehensweise zur Füllung von Druckgasflaschen
  • Kontakt und Kommunikation mit den zuständigen öffentlichen Einrichtungen (Polizei etc.)
  • Methodisch-didaktische Prinzipien für den Tauchunterricht im Pool, begrenzten Gewässern und Freiwasser
Persönliche taucherische Fertigkeiten
  • Tauchausbilder-Anwärter müssen in der Lage sein, die taucherischen Fertigkeiten von Freizeit-Gerätetauchern der Ausbildungstufe CMAS* / IAC Open Water Diver in Vorführqualität auszuführen.
Vortragspräsentationen
  • Tauchausbilderkandidaten für dieses Niveau müssen in der Lage sein, Unterrichtseinheiten sowohl für den Theorieunterricht als auch für die Ausbildung in Pool oder begrenztem Gewässer für Taucher der Ausbildungstufe CMAS* / IAC Open Water Diver zu planen, durchzuführen und in Vorführqualität auszuführen.
Notfallverfahren / Rettung von Tauchern
  • Die Kandidaten müssen eine Ausbildung in Erster Hilfe, HLW, O2 versorgung und Tauchsicherheit und Rettungstechniken absolviert haben. Die Rettungstechniken müssen umfassen:
    • Erkennen von Notfallsituationen
    • Kontrolliertes Retten aus der Tiefe
    • Effektive Maßnahmen an der Oberfläche
    • Retten eines Verunfallten aus dem Wasser
    • Management von Notfallsituationen